Konvertieren Euro zu Schweizer Franken

4500,1 Euro (EUR) = 4788,56 Schweizer Franken (CHF)

Friday, February 24, 2017 2:50 PM

4500,1 EUR =
4788,56 CHF

EURCHF Diagramm

Währungskurse online für Euro (EUR) zu Schweizer Franken (CHF).

Forex-Daten werden alle 5 Minuten aktualisiert.

Um Währungen umzurechnen, gehen Sie bitte zu Schweizer Franken (CHF) zu Euro (EUR).

Der Währungsrechner verwendet die neuesten Forex-Wechselkurse.


EUR – Eurozone, Euro

Der Euro (Symbol: €; Währungszeichen: EUR) ist die offizielle Währung der Eurozone, bestehend aus 19 Mitgliedsstaaten der Europäischen Gemeinschaft EU (Österreich, Belgien, Zypern, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Portugal, Slowakei, Slowenien, Spanien). Seit seiner Einführung wurde der Euro auch von mehreren unabhängigen Staaten, die nicht Teil der Europäischen Union sind, übernommen. Zu diesen Staaten gehören die Fürstentümer Andorra und Monaco, die Republik San Marino, die Vatikanstadt und einige Territorien, Regierungsbezirke und unabhängige (Bundes-)Länder europäischer Staaten, unter anderem der Azoren, der Kanarischen und der zu Madeira gehörenden Inseln. Ein (1) Euro entspricht einhundert (100) Eurocent.

Der Euro ist nach dem US-Dollar weltweit die zweitwichtigste Leitwährung. In der Rangliste der am meisten gehandelten Währungen steht der Euro ebenfalls auf dem zweiten Platz, wobei angenommen wird, dass der Euro in Bezug auf den Gesamtwert der in Umlauf befindlichen Banknoten und Münzen den US-Dollar bereits überholt hat. Schätzungen zufolge ist der Euro die im Alltag genutzte Währung für 337 Millionen Europäer.

Hintergrund
Der Euro ersetzte die Europäische Währungseinheit (ECU) am 1. Januar 1999 als Rechnungswährung in einem Verhältnis von 1: 1. Der Umlauf von Euro-Münzen und Banknoten begann am 1. Januar 2002.


CHF – Schweizer Franken

Der Franken (Symbol: CHF; Währung: CHF) ist die offizielle Währung der Schweiz und Liechtensteins. Ein (1) Franken ist in einhundert (100) Einheiten unterteilt, wobei ein Hundertstel Franken als Rappen (deutsch), Centime (französisch), Centesimo (italienisch) und Rap (rätoromanisch) bezeichnet wird.

Historisch gesehen, ist der Schweizer Franken als Fluchtwährung fast ohne Inflation anzusehen. Er wird oft als globale Reservewährung genutzt und ist die am sechstmeisten gehandelte Währung der Welt.

Hintergrund
Vor dem Jahr 1798 waren in der Schweiz rund 860 verschiedene Münzen im Umlauf. Die Helvetische Republik führte eine Währung auf der Grundlage der Berner Taler im Jahr 1798 ein, die bis zum Ende der Helvetischen Republik im Jahre 1803 bestehen blieb. Der Franken wurde als Währungseinheit der Schweiz nach dem ersten Bundesscheidemünzengesetz in 1850 eingeführt und ersetzte die verschiedenen Währungen der Schweizer Kantone.